ChristofDahl

Beratung für Qualitätsmanagement

[ sextantconsult ]

 
Mein Selbstverständnis

Beziehungspflege. Ich will eine gute Beziehung zu meinen Kunden und Partnern aufbauen und diese regelmäßig pflegen. Denn dies ist die Basis einer guten Zusammenarbeit.


Konkret bedeutet dies:

Bestehende und ehemalige Kunden werden von mir in regelmäßigen Abständen über News und Persönliches informiert. Dies geschieht in Gesprächen, Telefonaten und den Q-Letter.


Professionalität. Ich arbeite professionell. Dazu gehört gute Organisation, ein gutes Projektmanagement und ein stetiger Informations-Fluss zum Kunden. Meine Kunden können von mir eine strukturierte und zielorientierte Vorgehensweise erwarten.


Konkret bedeutet dies:

Bei jedem Projekt wird ein Projektplan erstellt. Der Projektfortschritt wird regelmäßig dem Kunden berichtet. Es werden von jedem Treffen ein Ergebnisprotokoll angefertigt.


Kein Gerede. Ich mache konkrete Aussagen und weise sie durch nachvollziehbare und transparente Handlungen nach. Keine Angeberei. Ich stehe zu meinem Wort.


Konkret bedeutet dies:

Die vereinbarten Ziele und Handlungen werden schriftlich festgehalten. Vereinbarungen werden eingehalten. Der Status und die Aktionen sind immer transparent und nachvollziehbar.


Fehler. Fehler kann man nie ganz vermeiden, es kommt darauf an, wie man damit umgeht. Ich reflektiere jedes Projekt/Training und leite konkrete KVPs ab. Somit sehen meine Kunden, dass ich Ihr Anliegen ernst nehme. Dadurch werde ich immer besser.


Konkret bedeutet dies:

Fehler werden schriftlich aufgenommen. Feedback von Kunden wird erfragt und aufgezeichnet. Es werden konkrete Maßnahmen der Verbesserung abgeleitet. Der Kunde wird darüber informiert.


Weiterbildung. Ich bilde mich jedes Jahr weiter. Wissen aufzubauen und anzuwenden ist eine Schlüssel zum Erfolg. Ich möchte ein bestens ausgebildeter Berater und Trainer sein. Dies können meine Kunden von mir erwarten. Jedes Jahr investiere ich in mehrere Weiterbildungskurse.


Konkret bedeutet dies:

Jedes Jahr wird ein Schulungsplan erstellt - dazu gehören Fachthemen sowie methodische Weiterbildung (z. B. Beratungsmethodik, Vermarktung).

Professionalität spiegelt sich im eigenen Selbstverständis.